Prof. Dr. Katja Maaß
@ PH Freiburg

Sie sind hier: Startseite > Forschung und Projekte > INCLUSME
English

INCLUSME

Projektleitung:

Prof. Dr. Katja Maaß, International Centre for STEM education, Pädagogische Hochschule Freiburg

 

Projektkonsortium:

Dr. Nicolas Mousoulides, University of Nicosia, Cyprus

Prof. Martin Bilek, University of Hradec Králové, Czech Republic

Dr. Marta Romero Ariza, University of Jaen, Spain

Prof. Despina Potari, National and Kapodistrian University of Athens, Greece

Prof. Valentina Dagiene, Vilnius University, Lithuania

Dr. Josette Farrugia, University of Malta, Malta

Dr. Michiel Doorman, Utrecht University, Netherlands

Assoc. Prof. Maria Immaculata Maya Febri, Norwegian University of Science and Technology, Norway

Dr. Jesper Boesen, Jönköping University, Sweden

Assoc. Prof. Sona Ceretkova, Constantine the Philosopher University, Slovakia

 

Projektteam Freiburg: ICSE Team

 

IncluSMe (Interkulturelles Lernen in der mathematischen und naturwissenschaftlichen Bildung, 2016-2019) ist ein Erasmus+ Projekt mit der Zielsetzung, das interkulturelle Lernen im MINT-Bereich bereits in der Lehrerausbildung fest zu verankern. IncluSMe bietet einen konstruktiven Beitrag zur Bewältigung einer der derzeit größten Herausforderungen Europas an: Bildung für eine steigende Zahl von Flüchtlingen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie deren Integration in die verschiedenen europäischen Bildungssysteme. Damit unterstützt das Projekt die Entwicklung von stabilen und multikulturellen Gesellschaften in ganz Europa. Das Projekt zielt auf eine Qualitätserhöhung der Hochschulausbildung für angehende LehrerInnen der Mathematik und Naturwissenschaften, indem mathematische und naturwissenschaftliche Bildung mit interkulturellem Lernen verknüpft werden. Dabei werden die bürgerlichen, sozialen und interkulturellen Kompetenzen der Studierenden gestärkt.


Kernaufgabe von IncluSMe ist die Entwicklung von frei zugänglichen Lehrmodulen zu interkulturellem Lernen in Mathematik und den Naturwissenschaften und deren Einsatz in der europäischen, universitären LehrerInnenausbildung.


Durch das Anbieten von Mobilitätsprogrammen für LehramtsstudentInnen der Mathematik und Naturwissenschaften wie beispielweise internationale Sommerschulen und Multiplikatoren-Veranstaltungen stärkt IncluSMe die grenzüberschreitende Kooperation zwischen Universitäten und unterstützt unmittelbar das interkulturelle Lernen Studierender.


Das Projekt IncluSMe wird im Rahmen des Erasmus+ Programms der Europäischen Union (Leitaktion 2 „Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und zum Austausch von bewährten Verfahren“) gefördert und wird am International Centre for STEM education (ICSE, Internationalen Zentrum für MINT-Bildung) der Pädagogischen Hochschule Freiburg koordiniert.


Das Projekt vereint 11 europäische Hochschulen, welche auf die universitäre LehrerInnenausbildung spezialisiert sind. Diese Projektpartner verfügen über Experten in den Bereichen mathematische und naturwissenschaftliche Bildung, Inklusion und Diversität, Mobilität und des interkulturelles Lernens aus sowie über Personen, die bereits in Pilotprojekten für diese Themen involviert sind.

 

Disclaimer

The creation of resources has been co-funded by the Erasmus+ programme of the European Union under grant no. 2016-1-DEO1-KA2O3.OO291O. Neither the European Union/European Commission nor the project's national funding agency [DAAD] are responsible for the content or liable for any losses or damage resulting of the use of these resources.